Gunther Schmidt ist Leiter des Milton Erickson Institut Heidelberg und gilt als Vater der Hypnosystemischen Therapie, also der Verbindung zwischen Hypnosetherapie und Systemischer Therapie. In diesem Beitrag erläutert Gunther Schmidt seine Sichtweise auf die wirkungsweise von Hypnose im Coachingbereich.

„Resilienz (Widerstandsfähigkeit/Belastbarkeit) und effektive Stressbewältigung kann man lernen. Man kann sowohl seine Fähigkeiten, unter Belastung ruhig und gelassen zu bleiben, trainieren, wie auch die Fähigkeit erwerben, sich effektiv und schnell zu entspannen. Dies ist hilfreich, um in Drucksituationen entspannt und locker zu bleiben. Führungskräfte und andere High-Performer brauchen diese Fähigkeit, um in Situationen hoher Anforderung ihre Fähigkeiten zu aktivieren. Hypnotherapeutische Verfahren bieten hierzu die Methoden und Techniken.

Nichts ist ärgerlicher als in einer wichtigen Prüfung zu versagen, wenn man den Prüfungsstoff eigentlich beherrscht. Karrieren können durch eine misslungene Prüfung ruiniert werden. Die Hypnotherapie bietet hier hoch effektive Methoden, um konzentriert und optimal vorbereitet in eine Prüfung zu gehen. Neben einer gezielten Ressourcenaktivierung nutzen wir Techniken wie Zeitprogression um eine Person so vorzubereiten, dass sie in bester mentaler Verfassung in einer Prüfung geht und die Fähigkeiten und Ressourcen aktiviert, die sie zum Bestehen der Prüfung braucht. In gleicher Weise können sich Personen auf Präsentationen wie Konzerte, Aufführungen und Vorträge vorbereiten, und so die “Bühnenwellness“ erreichen, die sie für eine optimale Leistung brauchen. Führungskräfte und andere High-Performer brauchen diese Fähigkeit, um in Situationen hoher Anforderung ihre Fähigkeiten zu aktivieren. Hypnotherapeutische Verfahren bieten hierzu die Methoden und Techniken.

Die Hypnotherapie bietet eine Fülle von Coaching-Techniken, die helfen, Betriebsblindheiten aufzulösen, andere Perspektiven und Sichtweisen einzunehmen und neue Ideen zu generieren. Hypnotherapeutische Techniken lassen sich z.B. nutzen zur Vorbereitung auf wichtige Verhandlungen, indem man über Zeitprogression ein positives Ergebnis vorweg nimmt und dann rückblickend schaut, wie es zustande gekommen ist.“

Quelle.: Hypnose.de

Ähnliche Beiträge